Ausgezeichnet vom dbl

Follow us on

mrs MEDIENTECHNIK 2012

Dysarthrie – Sprechstörung

Dysarthrie ist eine Störung der Aussprache, der Stimme und der Atmung. Sie tritt aufgrund kortikaler bzw. subkortikaler Schädigungen auf. Diese können sowohl in der rechten als auch in der linken Gehirnhälfte, im Kleinhirn und im Hirnstamm auftreten. Gleiches gilt für die Nerven, welche die Sprechmuskulatur versorgen. Es ist eine Koordinationsstörung der am Sprechen beteiligten Muskulatur. Die Aussprache ist undeutlich und verwaschen. Stimmlautstärke, Sprechmelodie und Sprechtempo sind verändert. Auch die Atmung kann in Form von Kurzatmigkeit betroffen sein. Betroffene Patienten sprechen oft sehr langsam, undeutlich und monoton. Eine heisere und tiefe Stimme tritt gelegentlich auf.